Die frühen Jahre des Malers Oskar Kokoschka

Lifestyle-immobilien.ch ist Ihr kompetenter Service, wenn es um die Vermarktung von Immobilien Schweiz geht. Sie haben ein Objekt in der Schweiz oder einen Neubau, den Sie gerne anbieten möchten? Dann ist der Service der Firma – von der Projektbegleitung über das Erstellen eines Vermarktungskonzeptes bis hin zum Verkauf – genau das richtige für Sie. Sie können sich hier getrost zurücklehnen und mit den angenehmen Dingen des Lebens befassen, wie etwa wieder einmal eines der herrlichen Museen der Schweiz besuchen. Der Maler Oskar Kokoschka wurde am 1.3.186 als zweiter Sohn des Handelsreisenden Gustav Kokoschka in Pöchlarn in Österreich geboren. 1887 zog die Familie nach Wien, dort besuchte er von 1905-1909 die Kunstgewerbeschule. 1911 befreundete er sich mit Alma Mahler, mit der er ab 1912 zusammen lebte. 1914 wurde Kokoschka Mitglied der Freien Sezession in Wien. Alma Mahler trieb zu dieser Zeit gegen seinen Willen ein Kind ab, es blieb eine unerfüllte Liebe zu ihr. Im Ersten Weltkrieg wurde Kokoschka durch einen Bajonettstich verwundet. Ab 1917 lebte er in Dresden, hatte dort von 1919 bis 1926 eine Professur an der Kunstakademie inne. Danach unternahm er zahlreiche Reisen durch Europa und kehrte 1931 nach Wien zurück und hatte zahlreiche Ausstellungen.
paintbrush

Dieser Beitrag wurde unter Maler abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.